Der NAS-Spezialist Synology hat mit der DiskStation DS218 ein neues Einsteiger-Model vorgestellt, das ein sehr gutes Preis- / Leistungsverhältnis auszeichnet und sich als ideale private Cloud für Heimanwender und kleine Büros anbietet.

Die beiden installierten Festplatten lassen sich in zahlreichen RAID-Arten organisieren, wodurch etwa die Datensicherheit und/oder die Geschwindigkeit gesteigert werden kann. Das NAS-Gehäuse bietet außer den beiden Schächte für die Laufwerke noch zwei USB 3-Anschlüsse auf der Rückseite und einen USB 2-Port auf der Vorderseite.

Die DS218 ist ein 2 Bay-NAS mit einem 64-Bit Quad-Core-Prozessor und 2GB DDR4-RAM (viermal so viel wie beim Vorgänger). Die DS218 erreicht einen sequenziellen Datendurchsatz von über 112 MB/s (Lesen) und 112 MB/s (Schreiben) und ist für 10-Bit-4K-H.265-Videotranskodierung mittels Video Station optimiert.

„4K-Videoinhalte werden immer beliebter. Die DS218 wurde ebenfalls für 10-Bit-4K-H.265-Videotranskodierung optimiert. Wenn Ihr Ausgabegerät keine 4K-Videos wiedergeben kann, bietet die DS218 Echtzeit-4K-Videotranskodierung auf 1080p oder geringer für eine flüssigere Wiedergabe“, erklärt Michael Wang, Produktmanager bei Synology Inc.

Die DS218 wird mit DiskStation Manager (DSM) betrieben, das fortschrittliche und intuitive Betriebssystem für Synology NAS-Geräte, das eine Vielzahl von Anwendungen zur weiteren Steigerung der Arbeitsproduktivität liefert. Synology wurde für seine Produkte bereits mehrfach in den Medien ausgezeichnet. Unter anderem sieben Jahre hintereinander als „Readers‘ Choice“ im PC Mag sowie dem ersten Platz in der Kategorie „Mid-Range NAS“ in der Umfrage zu Speicherlösungen von TechTarget.

Ohne Festplatten kostet die DS218 268,90 Euro und ergänzt die DS218+ und die DS218play damit genau in der Mitte. Im Handel soll das neue Gerät im Laufe der nächsten Tage aufschlagen.

  • 64-bit Quad Core 1.4 GHz
  • 2 GB DDR4
  • 2 Laufwerksfächer
  • Sequenzieller Datendurchsatz von über 112 MB/s Lesen und 112 MB/s Schreiben
  • 10-Bit-H.265-4K-Video-Transkodierung in Echtzeit

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein